Neue Bildungschancen in 2012

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) erweitert ihr Lehrgangsangebot Wissen führt zum Erfolg! Der zum Jahresstart 2012 neue aufgelegte Studienführer der SGD enthält über 200 berufsbegleitende Fernlehrgänge – vom „Ernährungsberater/in“ über „Abitur“ bis hin zum/r „Grafik-Designer/in am PC bzw. MAC“ oder „Staatlich geprüfte/n Maschinenbautechniker/in“. Der Studienführer ist unter http://www.sgd.de/, per E-Mail: oder unter 0800-806 60 00 (gebührenfrei) erhältlich. Detailliert und anschaulich beantwortet der neue Studienführer alle Fragen rund um das Fernstudium und zu den Lehrgängen aus den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und…

Neue Bildungschancen in 2012 lesen...

Seite 5 von 812345678

suche-buchhalter.de/

Deutschlands größtes Branchenverzeichnis für Buchhalter feiert Jubiläum

5.000 Mitglieder auf suche-buchhalter.de: Deutschlands größtes Buchhalterverzeichnis feierte jetzt ein ganz besonderes Jubiläum. Doch Stillstand ist bekanntlich Rückschritt und so plant der Seitenbetreiber AGENDA Software bereits den weiteren Ausbau des komplett kostenfreien Portals… „Wir freuen uns sehr, dass unser Such-Service so gut angenommen wird“, erklärt Sebastian Theisen, Projektverantwortlicher und Leiter Marketing-Management bei AGENDA. „Das große öffentliche Interesse ist eine tolle Bestätigung für uns, dass wir mit der Website auf dem richtigen Weg sind. Das positive Feedback spornt uns an, das Portal immer noch besser an…

Deutschlands größtes Branchenverzeichnis für Buchhalter feiert Jubiläum lesen...

Seite 5 von 812345678

Technik für Nichttechniker

Täglich werden wir mit technischen Gegebenheiten und Sachverhalten konfrontiert. Kaum hat man sich an einen Stand der Technik gewöhnt, gibt es schon wieder neue Entwicklungen, besonders mit Blick auf die Handy- und Computer-Branche. Das ist nicht nur im Privatleben so, auch im Geschäftsleben begegnet uns die Technik auf Schritt und Tritt. Für besonders Interessierte aus dem nichttechnischen Umfeld gibt es eine Vielzahl von speziellen Angeboten, bei denen ein Basiswissen erworben werden kann, das auch für den Laien verständlich ist und befähigt, technische Zusammenhänge zu erkennen…

Technik für Nichttechniker lesen...

Seite 5 von 812345678

Karg-Petersen

Geballte Kompetenz gegen Piraterie

Neues Netzwerk hilft deutscher Wirtschaft mit Forschung und innovativen Strategien gegen Plagiate und Fälschungen. Die Technische Universität Darmstadt und die Tübinger Agentur Karg und Petersen sind in einem neuen Kompetenzzentrum aktiv, um Unternehmen vor Produkt- und Markenpiraterie zu schützen. Die Partner bringen aktuelle Forschung und langjährige Erfahrung in der Abwehr von Piraterie ein. Rund 50 Milliarden Euro verliert die deutsche Industrie Jahr für Jahr durch Produkt- und Markenpiraterie, schätzt das Bundeswirtschaftsministerium. „Längst betrifft das nicht mehr nur die üblichen Beispiele wie Uhren oder Modeartikel –…

Geballte Kompetenz gegen Piraterie lesen...

Seite 5 von 812345678

Plagscan Plagiatfinder

Verbesserte Unterstützung bei der Plagiatsuche

Die diesjährigen Schlagzeilen rund um die Redlichkeit wissenschaftlicher Arbeiten haben eine Schattenseite des digitalen Zeitalters verdeutlicht. Von zu Guttenberg über Koch-Mehrin zu Volk, die Meldungen über potentielle Plagiate in Abschlussarbeiten reißen nicht ab. Zu Lernen selbstständig zu denken und zu arbeiten ist Basis einer wertvollen Ausbildung. In Deutschland werden jährlich weit über 300.000 Abschlussarbeiten eingereicht. Ein nützliches Mittel, um dem Problem der Veruntreuung geistigen Gedankenguts umfassend und effizient entgegenzuwirken ist die automatisierte Plagiat Prüfung. Der Testsieger PlagScan bringt durch seine neue interaktive Berichtsform Plagiatsoftware auf…

Verbesserte Unterstützung bei der Plagiatsuche lesen...

Seite 5 von 812345678

World Vision: Situation in Afghanistan verschlechtert sich weiter

Konferenz muss umfangreiche zivile und langfristige Strategie erarbeiten Im Vorfeld der Afghanistan-Konferenz in Bonn weist die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision darauf hin, dass die Situation in dem Land am Hindukusch sich weiter verschlechtert. „Die Militärstrategie hat nicht den beabsichtigten Erfolg erzielt“, so Ekkehard Forberg, Experte für Friedensförderung und Anwaltschaftsarbeit bei World Vision. „Das größte Versäumnis war es, dass die internationale Gemeinschaft parallel bis heute keine umfangreiche zivile und langfristige Entwicklungsstrategie erarbeitet hat.“ Forberg fordert daher die deutsche Bundesregierung auf, die Konferenz dafür zu nutzen, um…

World Vision: Situation in Afghanistan verschlechtert sich weiter lesen...

Seite 5 von 812345678

Was kommt nach der Arbeit?

Steht die Rente vor der Tür, ist oft die Vorfreude groß. Doch nicht mehr zu arbeiten, kann eine große Umstellung sein. Man sollte sich rechtzeitig vorbereiten und überlegen, wie man seine Zeit füllen möchte. Anregungen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement, für Weiterbildungen und Reisen bietet das Themenheft „Ruhestand gestalten“ der VERBRAUCHER INITIATIVE. „Betroffen sind nicht nur Erwerbstätige. Auch Frauen, die bisher vor allem für Kinder, Familie und Haushalt da waren, müssen sich nach der aktiven Familienphase neu orientieren“, sagt Alexandra Borchard-Becker, Fachreferentin bei der VERBRAUCHER…

Was kommt nach der Arbeit? lesen...

Seite 5 von 812345678

iSt - Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH

Kurzaufenthalte bei den Kiwis – iSt bietet ab Sommer 2012 Kurzaufenthalte an neuseeländischen Schulen an

Das Heidelberger Unternehmen iSt Internationale Sprach- und Studienreisen bietet ab den großen Ferien 2012 High School Kurzaufenthalte in Neuseeland an. Schüler und Schülerinnen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die in den großen Ferien eine Sprachreise der etwas anderen Art machen möchten und dabei neuseeländische High School Luft schnuppern möchten, haben die Möglichkeit, an einem 4- bis 6- wöchigen Aufenthalt an einer High School in Neuseeland teilzunehmen. Die Teilnehmer können sich für eine von sechs High Schools entscheiden. Zur Auswahl stehen das Glenfield College,…

Kurzaufenthalte bei den Kiwis – iSt bietet ab Sommer 2012 Kurzaufenthalte an neuseeländischen Schulen an lesen...

Seite 5 von 812345678

Einer der gefährlichsten Jobs der Welt- Wirtschaftsermittlungen Industriespionage in China und Russland

Wirtschaftskriminalität, Spionage, Sabotage & Korruption richten Milliardenschäden in der Wirtschaft an. Mittelständische Unternehmen im Visir internationaler Spionage. Die Abwehr und Bekämpfung derartiger Szenarien ist ein Spiel mit dem Feuer. Die Gegner sind Profis – Getarnte weltweit agierende Spione und Agenten. Ihre Mission: Informationsbeschaffung im staatlichen Auftrag für den wirtschaftlichen Erfolg und welches Unternehmen möchte schon mit Schlagworten wie Wirtschaftskriminalität und Spionage in die Schlagzeilen geraten? ManagerSOS Detektive und Wirtschaftsdetektive im Auftrag des Mittelstandes in der Höhle des Löwen. Sie heißen MSS und SWR. Angriffspunkte zur…

Einer der gefährlichsten Jobs der Welt- Wirtschaftsermittlungen Industriespionage in China und Russland lesen...

Seite 5 von 812345678

Eine erste Bilanz zur Funktion Google+ Pages für Unternehmen

In Googles Netzwerk Google+ können seit einer Woche auch Produkte und Unternehmen Pages im anlegen. Renommierte Unternehmen wie Pepsi oder Toyota sprechen für Googles Antwort auf die Fanpages von Facebook. Die Marketingagentur crossoverpoint.de zieht nach der ersten Woche Bilanz: Auch kleinere Unternehmen können sich durch eine Präsenz im sozialen Netzwerk von Google Inc. Vorteile sichern, wenn sie früh die Möglichkeiten der Werbung bei Google+ für sich entdecken. Mit der neuen Funktion der Google+ Pages bietet das Netzwerk nicht nur eine Alternative zu den Unternehmensseiten seines…

Eine erste Bilanz zur Funktion Google+ Pages für Unternehmen lesen...

Seite 5 von 812345678