Ghostwriter hätten einige der Plagiatsaffären vermieden

Zürich / Salzburg / Halle / Budapest: Angesichts der aktuellen Diskussion um mehrere unter Plagiatsverdacht stehende Dissertationen bekannter Politiker fühlen wir uns zu einer Stellungnahme veranlasst. Die ACAD WRITE International AG ( acad-write.com ) ist eine der führenden Ghostwriter Agenturen im deutschsprachigen Raum.

Zu unseren Kunden zählen auch Promovenden, die neben einer anspruchsvollen beruflichen Tätigkeit den Doktortitel anstreben. Ghostwriting bedeutet in diesem Zusammenhang für uns stets, die wissenschaftlichen Erkenntnisse unserer Kunden in die Form einer hochwertigen akademischen Arbeit zu kleiden. Weder plagiieren Ghostwriter noch ermuntern sie ihre Auftraggeber dazu.

Ausgenommen sind selbstverständlich Fälle vorsätzlicher Täuschung. Im Fall zu Guttenberg legt das Gutachten der Universität Bayreuth beispielsweise nahe, dass es sich um eine solche vorsätzliche Täuschung handelt. Derartiges wird niemals gänzlich auszuschließen sein. Andere Fälle wie der des FDP-Politikers Chatzimarkakis sind jedoch anders gelagert.

Hier wurden nahezu alle genutzten Quellen im Literaturverzeichnis oder sogar als Fußnoten auf den jeweiligen Seiten aufgeführt, die Zitate jedoch im Text nicht ordnungsgemäß gekennzeichnet. Auch in weiteren Fällen werden die Vorwürfe primär erhoben, weil der Text den hohen Anforderungen wissenschaftlicher Arbeiten bei weitem nicht genügt. Derartige Dissertationen hätten dem Lektorat unserer akademischen Ghostwriter nicht standgehalten! Wären diese und andere Dissertationen mit vergleichbaren Schwächen vor der Abgabe von akademischen Ghostwritern lektoriert worden, wäre es zu einigen der aktuellen Plagiatsaffären nicht gekommen.

Aus unserer jahrelangen Erfahrung wissen wir, dass unsere voll berufstätigen Kunden ihre Dissertationen oft unter großem Zeitdruck verfassen und redaktionelle Versehen eine häufige Folge dieses Zeitdrucks sind. Insofern halten wir die von den Autoren unisono vorgetragene Rechtfertigung, es handele sich um keinen Betrugsversuch sondern um textliche Mängel, in zahlreichen Fällen durchaus für glaubhaft. Wir haben viele Dissertationen lektoriert, die vor unserer Überarbeitung genau diese Art von Mängeln aufwiesen, obwohl keine Täuschungsabsicht des Verfassers vorlag.

Unsere Ghostwriter tragen also dafür Sorge, dass fremdes geistiges Eigentum in Dissertationen so kenntlich gemacht wird, wie es guter wissenschaftlicher Praxis entspricht. Plagiate in Dissertationen sind ein ernsthaftes Problem. Ghostwriter sind nicht Teil dieses Problems, sondern Teil der Lösung.

Ghostwriter sind Dienstleister, die neben ihrer redaktionellen und beratenden Tätigkeit auch vollständige Texte verfassen. Zu unseren Kunden zählen daher auch Buchautoren sowie Unternehmen und Wissenschaftler, die ihre Forschungsergebnisse in Zeitschriften publizieren möchten. Dem Kunden werden weitreichende Nutzungsrechte an den in Auftrag gegebenen Texten eingeräumt. Es ist jedoch vertraglich ausgeschlossen, dass der Kunde Passagen aus diesen Texten in eigenen Prüfungsarbeiten verwendet. Wir sind uns des möglichen Missbrauchs der Texte zu diesem Zweck bewusst und tragen dem daher in unserer Vertragsgestaltung Rechnung.

Acad Write International AG
Dorfstrasse 11, CH-8302 Kloten
Tel.: + 41 (0) 44 500 3184
Fax: + 41 (0) 44 500 3185

Kontakt in DE
Herrenstrasse 18, D-06108 Halle/S.
Tel.: + 49 (0) 345 21 38 977
Fax : + 49 (0) 345 21 38 99 56

Kontakt in A:
Warwitzstraße 9-11
A-5023 Salzburg
Tel.: + 43 (0) 662 903 332 084
Fax: + 43 (0) 662 903 333 084

Vorstand: Thomas Nemet, Mario Tommasini
HR Zürich -CH-020.3.033.691-4
Internet: http://www.acad-write.com/

Die Acad Write International AG (www.acad-write.com) ist ein Unternehmen mit Sitz in Kloten (Schweiz) und Kontaktbüros in Halle/Saale (Deutschland), Salzburg (Österreich) als auch Budapest (Ungarn). Mit ihren Dienstleistungen sorgt Acad Write für ein erfolgreiches Hochschulstudium als auch besten Support in der Wissenschaftsberatung.

Schreibe einen Kommentar